Affiliate-Marketing

E-Mail-Marketing kann für jedes Unternehmen profitabel werden, vor allem im Affiliate-Marketing. Es ist deutlich günstiger als jede andere Werbeform, wenn es richtig gemacht wird, und besonders hilfreich beim Aufbau von Loyalität und Vertrauen der Kunden. Als Ergebnis zeigen sich gerne mehr Umsatz und mehr Gewinn!

Die Grundlage für ein erfolgreiches E-Mail-Marketing z.B. als Affiliate, ist eine zielgerichtete E-Mail-Liste. Viele Unternehmer nennen ihre Abonnenten-Liste nicht umsonst, ihre „Goldmine“, weil sie dadurch das meiste von ihrem Umsatz generieren können.

Affiliate-Marketing – Tipp 1 – auf Mehrwert kommt es an!

Es sollten nützliche und relevante Inhalte angegeben werden. Ihre Besucher werden nicht sofort ihre E-Mails angeben, nur weil sie Ihren Newsletter kostenlos abonnieren können. Sie müssen einzigartige und wertvolle Informationen anbieten, die von Interesse sein können. Das kann ein kostenloses eBook, eine PDF Datei, ein Report, oder sonst was in dieser Art sein. Der Inhalt darin sollte hochwertig und gut aufbereitet sein.

Affiliate-Marketing – Tipp 2 – Anmeldeformular überall sichtbar machen

Fügen Sie ein Anmeldeformular auf jeder Seite, in Ihrer Webseite ein. Man sollte darauf achten, dass das Anmeldeformular leicht zu finden ist, und sich durch Farben abhebt. Wichtig ist auch, dass man nicht übertreiben sollte, und besser übermäßige Größen der Anmeldebuttons, oder übermäßige Schriftgrößen meidet. Weniger ist hierbei mehr.

Affiliate-Marketing – Tipp 3 – Wenig Informationen verlangen!

Mache es den Lesern leicht sich anzumelden. Je mehr Informationen verlangt werden, desto weniger potentielle Abonnenten werden sich in deinem Newsletter einschreiben. In den meisten Fällen sollte ein Name und eine E-Mail-Adresse genügen. Wenn nicht mehr notwendig ist, sollte man auch nicht mehr verlangen.

Affiliate-Marketing – Tipp 4 – Kostenlosen Mehrwert bieten

Beschenken Sie Ihre Abonnenten mit Dingen, die sie tatsächlich brauchen. Biete einen Bonus für die Anmeldung zu deiner Abonnentenliste. Schreibe wie ich weiter oben bereits erwähnt habe, ein eBook oder einen PDF Business Report, oder engagiere sogar einen Programmierer um eine kostenlose Software zu erstellen. Jeder mag es, etwas kostenlos zu bekommen. Vergebe solche Dinge kostenlos, und Ihre Abonnenten werden das sehr zu schätzen wissen, und das ist gut für das Geschäft.

Affiliate-Marketing – Tipp 5 – Share Buttons integrieren

Eine ebenfalls sehr gute Methode ist es Share Buttons auf z.B. einer Danke Seite nach der Eintragung zu integrieren, damit die Seite geteilt werden kann, um so eine noch größere Reichweite aufzubauen. Das kann ein Share Button von Facebook, Google +, Twitter oder sonst was in der Art sein. Sofern man qualitativ hochwertigen Mehrwert bietet, ist das eine gute Möglichkeit seine Reichweite kostenlos auszubauen.

 

Was benötige ich ?

Mit GetResponse hat man als Anfänger, aber auch als fortgeschrittener, eine optimale Möglichkeit all das umzusetzen. Mit diesem Tool könnt ihr außerdem E-Mail Kampagnen aufsetzen, hochwertige Opt-In Seiten erstellen und vieles mehr. Wir wollen euch deshalb eines der besten Werkzeuge im Online Marketing nicht vorenthalten, weil es einfach die beste Möglichkeit ist, als Anfänger im Affiliate Marketing durchzustarten.

 

Jetzt Zu GetResponse

 

ebenfalls hilfreich: http://www.online-geld-einnehmen.com/erfolgreich-werden-die-besten-tipps/


Wie hat dir der Artikel gefallen?

Affiliate-Marketing – Top 5 Tipps – Abonnentenliste: 1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne von 5 Punkten basieren auf 4 abgegebenen Stimmen.
Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published.